Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Onlineshop Loma.eco und regeln abschließend das Rechtsverhältnis zwischen Loma Service GmbH 1. Siedlungsweg 2a 17335 Strasburg, vertreten durch die Geschäftsführer Oliver Schönegge und Max Bieber, (nachfolgend „Onlineshop“ oder „Loma“) und Bestellern. Für als Lieferanten auftretende Nutzer des Onlineshops gelten ergänzend die Nutzungsbedingungen für Lieferanten von Loma.

1 Leistungsgegenstand

Loma stellt unter https://loma.eco/ ( nachfolgend „Loma.eco“) den in der Vorbemerkung genannten Onlineshop bereit. In dem Onlineshop können Lieferanten Angebote einstellen.

1.1 Lieferanten

1.1.1 Lieferanten können in den Onlineshop von Loma.eco Waren zum Verkauf einstellen und sind dann Lieferanten im Sinne dieser AGB. Der Kaufvertrag kommt zwischen dem Besteller und Loma zustande. Die Kaufabwicklung erfolgt nach Weiterleitung des geschlossenen Kaufvertrages direkt zwischen Lieferant und Besteller.

1.1.2 Ergänzend zu diesen AGB gelten für den Vertrag zwischen dem Lieferanten und Loma die sich aus dem jeweiligen Verkaufsangebot ergebenden Bedingungen.

1.2 Besteller

1.2.1 Natürliche und juristische Personen haben auf Loma.eco die Möglichkeit, die von den Lieferanten eingestellten Waren zu kaufen (nachfolgend „Besteller“).

2 Kundenkonto

2.1. Anmeldung eines Kundenkontos

2.1.1 Damit eine natürliche Person Loma.eco nutzen kann, muss diese volljährig sein.

2.1.2 Es besteht die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen. Für die Anmeldung sind ein Benutzername und eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich.

2.1.3 Der Nutzer vergibt bei der Registrierung ein Passwort. Dieses Passwort ist sicher aufzubewahren und vor dem Zugriff Dritter zu schützen, insbesondere ist es nicht an andere Personen weiterzugeben.

2.2 Auflösen eines Kundenkontos

2.2.1 Das erstellte Kundenkonto kann auf Anfrage des Nutzers jederzeit durch Loma gelöscht werden.

2.3 Sanktionen, Sperrung und Kündigung

2.3.1 Wenn Loma davon Kenntnis erhält, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, oder Rechte Dritter verletzt oder wenn Loma ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten, kann Loma eine Verwarnung aussprechen, die Nutzung der Plattform für den Nutzer einschränken oder den Nutzer sperren.

2.3.2 Loma kann einen Nutzer von der Nutzung ausschließen, wenn die angegebenen Kontaktdaten falsch sind, das Kundenkonto übertragen oder Dritten hierzu Zugang gewährt wird, andere Nutzer oder Loma in erheblichem Maße geschädigt werden, wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen wird, der Nutzer sich nach einer Sperrung erneut anmeldet oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt.

2.3.3 Unabhängig von den zuvor genannten Sanktionsmöglichkeiten hat Loma das Recht, den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende zu kündigen und das Kundenkonto zu löschen.

2.3.4 Eine Sperrung oder Kündigung hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit von bereits auf Loma zustande gekommenen Verträgen.

3 Vertragsschluss

3.1. Die vom Lieferanten auf Loma eingestellte Produktseite enthält lediglich unverbindliche Angaben zu dem angebotenen Produkt. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Besteller eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich incl. der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preise in Euro. Der Besteller hat zusätzlich die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Versandkosten zu tragen.

3.2 Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail von Loma an den Besteller.

3.3 Sobald die Bestellung von Loma angenommen wurde, verpflichtet sich Loma, die Ware unverzüglich beim Lieferanten zu erwerben.

3.4 Der Kaufvertrag zwischen Besteller und Loma gilt spätestens mit der Versandbestätigung des Lieferanten als abgeschlossen. Jegliche weitere Kommunikation zwischen Besteller und Lieferant findet über Loma statt.

3.5 Bei gemischten Warenkörben mit Waren unterschiedlicher Lieferanten, stellt jede Teilbestellung eine Anfrage auf einen unabhängigen Kaufvertrag dar. Die Ausübung des Rücktrittsrechts von der Bestellung der Ware eines Lieferanten berührt somit nicht die Bestellung bei anderen Lieferanten. Loma ist verpflichtet diese Teilbestellungen deutlich zu kennzeichnen.

3.6 Die Warenabbildungen müssen nicht mit dem Aussehen der gelieferten Waren übereinstimmen. Da es sich bei den Waren im Wesentlichen um Naturprodukte handelt, kann es zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung von Waren kommen. Außerdem können die Warenabbildungen farbliche Unterschiede sowieAbweichungen in der Form gegenüber der Darstellung auf der Produktprofilseite aufweisen.

3.7 Bei Bestellung der angebotenen Körbe gibt der Nutzer ein Angebot ab für eine individuelle Zusammenstellung von saisonalen Waren durch den Lieferanten, deren Inhalt sich wöchentlich ändern kann. Auf den dazugehörigen Artikelseiten werden Größe und Inhalt des jeweiligen Korbes lediglich in beispielhafter, unverbindlicher Art dargelegt.

4 Lieferung

4.1 Der Versand erfolgt nach Bestätigung des Zahlungseingangs, sobald die gesamte Bestellung bei dem jeweiligen Lieferanten vorrätig ist. Spätestens 36 Stunden danach wird die Bestellung versandt. Sollte der Zeitpunkt des Warenversandes von diesem Zeitrahmen abweichen, so wird dies dem Besteller vor Beendigung der jeweiligen Bestellung angezeigt.

4.2 Die Regellieferzeit beträgt zwei Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist.

4.3 Es gibt 4 Status von verderblichen Lebensmitteln: tiefgefroren (TK), frisch, aufgetaut, konserviert.

4.3.1 Tiefkühlware wird bei 2 bis 7 Grad Celsius versandt und ist mindestens 5 Tage ab Versanddatum haltbar. Der Verzehr ist je nach Deklaration sofort nach dem Auftauen bzw. nach Zubereitung möglich. Angetaute Ware soll nicht wieder eingefroren werden.

4.3.2 Frisch versandte Produkte werden mit einer Temperatur von 2 bis 7 Grad Celsius versandt und sind mindestens 5 Tage nach Versand haltbar. Frische Lebensmittel sind je nach Deklaration direkt verzehrfähig oder müssen vor dem Verzehr zubereitet werden.

4.3.3 Bereits konservierte Ware ist entsprechend der Deklaration auf den Produkten lagerfähig und haltbar.

5 Zahlungsabwicklung

5.1 Loma oder ein von Loma beauftragter Zahlungsdienstleister nimmt die Zahlung in Empfang. Zur Zahlungsabwicklung stehen dem Besteller die von Loma angebotenen Optionen zur Verfügung, die im Bestellvorgang durch den Besteller ausgewählt werden.

5.2 Loma behält sich vor, die für einen Besteller verfügbaren Zahlungsmethoden sowie die Möglichkeit von Warenkäufen hinsichtlich der Höhe oder Häufigkeit zum Zwecke des Risikomanagements einzuschränken.

6 Datenschutzbestimmungen für die Zahlungsabwicklung

6.1 Loma als der für die Datenverarbeitung Verantwortliche hat auf Loma.eco die Komponenten Vorkasse / Überweisung, secupay.Lastschrift und secupay.Kreditkarte sowie SOFORT via secupay der secupay AG (im folgenden "secupay“), Goethestr. 6, 01896 Pulsnitz integriert. Secupay ist ein Zahlungsinstitut im Sinne des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn registriert (Registernummer: 126737) und ermöglicht eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet.

6.2 Wählt der Besteller als betroffene Person während des Bestellvorgangs auf LoMa.eco als Zahlungsmöglichkeit "Vorkasse / Überweisung", "Lastschrift“, "Kreditkarte“ und "SOFORT“ aus, werden automatisiert Daten des Bestellers an secupay übermittelt. Mit einer Auswahl dieser Zahlungsoption willigt der Besteller in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

6.3 Bei der Zahlungsabwicklung mit „Lastschrift“ oder „Kreditkarte“ übermittelt der Besteller die Zahlungsmitteldaten an secupay. secupay führt sodann eine technische Überprüfung des Zahlungsausfallrisikos aus. Im Anschluss wird Loma das Transaktionsergebnis automatisiert mitgeteilt.6.4 Bei den mit secupay ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Daten werden zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und der Betrugsprävention übermittelt. Loma wird secupay andere personenbezogene Daten auch dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist.

6.5 Die zwischen secupay und Loma ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von secupay unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identität- und Bonitätsprüfung. Die Identitäts- und Bonitätsprüfung erfolgt nicht bei der Bezahlung mit Vorkasse / Überweisung.

6.6 secupay gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden soften.

Der Besteller kann die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber secupay widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von secupay können unter https://secupay.com/de/datenschutz abgerufen werden.

Bei der Zahlung mit Sofort via secupay, dem Online-Bezahlsystem der SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, D-80339 München, werden die vom Besteller im Laufe des Kaufprozesses angebenden Daten in das von der SOFORT GmbH bereit gestellte digitale Überweisungsformular eingegeben und zusammen mit den Onlinebanking-Daten des Bestellers (PIN und TAN) von der SOFORT GmbH verschlüsselt an die jeweilige Bank zur Ausführung der Überweisung übermittelt. Die Onlinebanking-Daten werden weder von LoMa, secupay noch von der SOFORT GmbH gespeichert. Die SOFORT GmbH ist Teil der Klarna Group (Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 11134 Stockholm, Schweden). Die geltenden Datenschutzbestimmungen der Klarna Group können unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy abgerufen werden.

7 Datenschutzbestimmungen für die Lieferabwicklung

7.1 Der Besteller erklärt sich bereit, dass personenbezogene Daten als Mittel für die Erfüllung der Lieferverpflichtung von Loma weiter an den Lieferanten gegeben werden.

7.2 Bei den mit den jeweiligen Lieferanten ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Vorname, Nachname und Adresse, die zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind.

7.3 Der Lieferant gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollten.

Der Besteller kann die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Loma widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Abwicklung des Kaufvertrages verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

8 Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

8.1 Für Warenkäufe im Onlineshop gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung auf der jeweiligen Produktseite angegebenen Preise, die die gesetzliche Umsatzsteuer bereits beinhalten.

8.2 Zuzüglich werden Versandgebühren erhoben, deren Höhe je nach Lieferant und Produkt variiert. Der konkrete Betrag der Versandkosten wird vor Abschließen des Bestellvorgangs gesondert angegeben.

8.3 Loma bietet die Bereitstellung von Liefer-Mehrwegboxen an. Wenn der Besteller sich bei der Bestellung für die Inanspruchnahme einer solchen Box entscheidet, zahlt der Besteller ein ebenfalls gesondert angegebenes Pfandgeld.

8.4 Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Besteller die Kosten der Rücksendung.

9 Haftungsbeschränkung

9.1 Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.2 Loma haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet Loma für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. Im letztgenannten Fall haftet Loma jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Loma haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

9.3 Loma bemüht sich stets sicherzustellen, dass der Onlineshop ohne Unterbrechungen zur Verfügung steht und Übermittlungen fehlerfrei sind. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets kann dies jedoch nicht garantiert werden. Auch der Zugriff der Nutzer auf Loma kann gelegentlich unterbrochen oder beschränkt sein, um Instandsetzungen, Wartungen oder die Einführung von neuen Einrichtungen oder Services zu ermöglichen. Loma versucht die Häufigkeit und Dauer jeder dieser vorübergehenden Unterbrechung oder Beschränkung zu begrenzen.

9.4 Loma haftet für den Verlust oder Missbrauch von Daten nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur dann, wenn ein solcher durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen oder einem sicheren Umgang mit den Zugangsdaten seitens der Nutzer nicht vermeidbar gewesen wäre. Daher wird eine regelmäßige Datensicherung außerhalb des Kundenkontos und die Änderung des Passwortes dringend empfohlen.

10 Widerruf

10.1 Das Widerrufsrecht des Bestellers ist von dem bestellten Produkt abhängig. Es wird hierbei unterschieden zwischen 1. Waren, die schnell verderben können und/ oder deren Verfallsdatum innerhalb der Widerrufsfrist überschritten wird 2. alle anderen Waren.

10.2 Bei Waren, die schnell verderben können und/ oder deren Verfallsdatum innerhalb der Widerrufsfrist überschritten wird, ist das Widerrufsrecht des Bestellers ausgeschlossen. Über derartige Waren abgegebene Willenserklärungen des Bestellers können nicht widerrufen werden.

10.3 Bei allen anderen Waren hat der Besteller ein Widerrufsrecht gemäß den folgenden Bestimmungen:

Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

  • Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Loma Service GmbH, 1.Siedlungsweg 2a, 17335 Strasburg, 015122636985, Shop@Loma.eco) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Eingang der zurück gesendeten Ware bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir eine Bestätigung vom Lieferanten über den Erhalt der Ware erhalten haben.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an den jeweiligen Lieferanten zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieserWertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An die Loma Service GmbH, 1. Siedlungsweg 2a, 17335 Strasburg, Deutschland


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über
den Kauf der folgenden
Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
bestellt am (*)/erhalten am (*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum
_______________________
(*) Unzutreffendes streichen.

11 Online-Streitbeilegung

11.1 Die EU-Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären.

11.2 Loma ist bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus ist Loma zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren nicht verpflichtet und kann Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren auch nicht anbieten.

12 Schlussbestimmungen

12.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren (UN-Kaufrecht). Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dass dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Verbraucher seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

12.2 Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Neubrandenburg. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

12.3 Loma behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Nutzungsbedingungen für Lieferanten künftig anzupassen. Der Nutzer wird auf die Änderung der Bedingungen spätestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten in Textform hingewiesen. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der Mitteilung, gilt die geänderte Vereinbarung als angenommen. Loma wird den Nutzer in der Mitteilung, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung der Frist für den Widerspruch gegen die Bedingungsänderungen, auf das Widerspruchsrecht des Bestellers und die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert hinweisen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Nutzungsbedingungen für Lieferanten können jederzeit auf Loma.eco eingesehen werden.

12.4 Widerspricht der Nutzer den Änderungen an den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder widerspricht der Lieferant den Änderungen der Nutzungsbedingungen für Lieferanten, sind beide Parteien berechtigt, das Vertragsverhältnis mit Wirksamwerden der Änderungen zu kündigen.

12.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

Nutzungsbedingungen für Lieferanten

Vorbemerkung

Diese Nutzungsbedingungen gelten ergänzend zu den AGB für alle Lieferanten, die den auf Loma.eco bereitgestellten Onlineshop nutzen und regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Loma Service GmbH, 1. Siedlungsweg 2a 17335 Strasburg, vertreten durch die Geschäftsführer Oliver Schönegge und Max Bieber, (nachfolgend „Onlineshop“ oder „Loma“) und den Lieferanten auf https://loma.eco/ ( nachfolgend „Loma.eco“)

1 Leistungsgegenstand

1.1 Loma bietet einen Onlineshop zum Verkauf von Waren an. Dabei werden seitens Loma die erforderlichen Webseiten für die Präsentation der Waren, die Durchführung von Bestellungen und Zahlungsvorgänge zur Verfügung gestellt. Sobald Loma Besteller für einen entsprechenden Kaufvertrag gewonnen hat, verpflichtet sich der Onlineshop die betreffende Ware beim jeweiligen Lieferanten zu erwerben.

2 Anmeldung als Lieferant

2.1 Um Waren auf Loma listen zu können, muss der Nutzer einen Registrierungsprozess als Lieferant durchlaufen. Dazu übermittelt er die erforderlichen Daten an Loma.

2.2 Mit der Bereitstellung der Daten durch den Lieferanten kommt ein Vertrag zwischen Loma und dem Lieferanten über die Nutzung des Onlineshops als Absatzkanal unter Geltung dieser Nutzungsbedingungen zustande.

2.4 Der Lieferant ist verpflichtet, sämtliche Änderungen von Informationen, die bei der Registrierung abgefragt wurden, Loma unverzüglich anzuzeigen.

2.5 Der Lieferant verpflichtet sich, die durch seine Präsenz auf Loma.eco gewonnenen Kundenkontakte ausschließlich über den Loma Onlineshop zu bedienen. Stellt Loma fest, dass der Lieferant versucht, mittels der vermittelten Kundenkontakte den Onlineshop zu umgehen, behält sich Loma das Recht vor, den Lieferanten mit sofortiger Wirkung vom Shop zu entfernen.

3 Datenschutzbestimmungen für Lieferanten

3.1 Der Lieferant erklärt sich bereit, dass personen- und firmenbezogene Daten als Mittel zu Zahlungsabwicklung, für von Loma bestellte Waren an den Zahlungsdienstleiter Secupay AG weiter gegeben werden. Secupay ist ein Zahlungsinstitut im Sinne des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn registriert (Registernummer: 126737) und ermöglicht eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet.

3.2 Bei den mit secupay ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Daten werden zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und der Betrugsprävention übermittelt. Loma wird secupay andere personenbezogene Daten auch dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist.

3.3 Die zwischen secupay und Loma ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von secupay unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identität- und Bonitätsprüfung. Die Identitäts- und Bonitätsprüfung erfolgt nicht bei der Bezahlung mit Vorkasse / Überweisung.

3.4 secupay gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden soften.

Der Lieferant kann die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber secupay widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von secupay können unter https://secupay.com/de/datenschutz abgerufen werden.

4 Kündigung

4.1 Der Lieferant kann seine Mitgliedschaft auf der Loma-Onlineshop mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende durch eine Mitteilung an den Loma kündigen.

4.2 Loma hat das Recht zur außerordentlichen Kündigung. Loma hat insbesondere bei Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen oder einem Verhalten, dass Loma und seinen Nutzern schadet, das Recht zur außerordentlichen Kündigung. Weitere Ansprüche und Rechte von Loma bleiben unberührt, insbesondere Schadensersatzansprüche.

4.3 Die Kündigung bedarf der Textform.

4.4 Der Lieferant ist verpflichtet, vor der Löschung sämtliche erforderlichen Informationen und Daten aus seinem Kundenkonto zu sichern, damit er gegebenenfalls bestehenden kaufmännischen Aufbewahrungspflichten auch danach gerecht werden kann. Seitens Loma erfolgt keine Datensicherung gelöschter Kundenkontos, soweit es die eigenen Aufbewahrungspflichten überschreitet.

5 Angebot

5.1 Die Einstellung eines verbindlichen Verkaufsangebotes erfolgt durch den Lieferanten, im Login- Bereich, eine Überprüfung der Angebote durch Loma erfolgt nicht.

5.2 Die Lieferanten handeln im eigenen Namen. Angebote oder der Vertrieb im Namen oder im Auftrag Dritter ist nicht zulässig.

5.3 Der Lieferant ist für die Präsentation seiner Waren selber verantwortlich, insbesondere für Artikelbeschreibung, Währung, Mindestpreisangabe, Versandkosten, Produktbilder, Lieferzeitangaben, Warenverfügbarkeit, Kleinunternehmerstatus, Umsatzsteuersatz, die Beachtung der Schutzrechte Dritter und für die Einhaltung sämtlicher rechtlicher Informationspflichten.

5.4 Zusätzlich hat der Lieferant zu prüfen, ob die von ihm angegebenen Informationen vollständig, aktuell und korrekt sind und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben in seinen Artikelbeschreibungen wiedergegeben werden.5.5 Der Lieferant darf im Onlineshop keine Waren anbieten, deren Verkauf oder Präsentation nach der jeweils für den Käufer maßgeblichen Rechtsordnung gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Zudem muss die vom Lieferanten angebotene Ware sicher sein und allen Sicherheits-, Kennzeichnungs- und Etikettierungsanforderungen, insbesondere der Lebensmittelinformationsverordnung sowie der Preisangabenverordnung entsprechen.

5.6 Soweit für bestimmte Waren ein Mindestalter für den Käufer gesetzlich vorgeschrieben oder andere Nachweise erforderlich sind, hat der Lieferant sicher zu stellen, dass diese gesetzlichen Vorgaben umgesetzt werden und ein anerkanntes Altersverifikationsverfahren durchgeführt wird.

5.7 Loma behält sich das Recht vor, bei Verstößen gegen zuvor genannte Regelung einzelne Angebote zu sperren.

6 Vertragsschluss und Abwicklung

6.1 Der Kaufvertrag zwischen Besteller und Loma kommt in der in Abschnitt 3 der AGB genannten Weise zustande.

6.2. Loma schließt einen Kaufvertrag mit dem Lieferanten zu denen im Loginbereich angegebenen Konditionen ab.

6.3 Der Lieferant bekommt nach Abschluss des Kaufvertrages mit Loma alle für dessen Abwicklung notwendigen Informationen über den Empfänger in seinem Kundenkonto zur Verfügung gestellt. Der Lieferant darf die erhaltenen Informationen und Daten ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages verwenden. Eine Nutzung für Werbung oder eine Weitergabe der Daten an Dritte ist untersagt.

6.4 Der Rechnungsversand an den Besteller erfolgt durch Loma. Gleichzeitig stellt Loma dem Lieferanten für den Kaufvertrag eine entsprechende Gutschrift zur Verfügung.

6.5. Loma stellt dem Lieferanten am Ende jeden Monats, spätestens bis zum 5. Werktag des Folgemonats eine Zusammenfassung aller Gutschriften des zurückliegenden Monats zur Verfügung.6.6 Der Versand der Ware erfolgt an die von Loma angegebene Lieferadresse, dabei hat der Lieferant seine angegebenen Liefer- oder Versandzeiten einzuhalten.

6.7 Der Lieferant ist verpflichtet, Loma den erfolgten Versand der Ware unverzüglich mitzuteilen.

7 Rücktritt des Lieferanten

7.1 Besteht für den Lieferanten ein dauerhaftes Lieferhindernis, das er nicht zu vertreten hat, insbesondere aufgrund von höherer Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigene Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, so hat der Lieferant das Recht, insoweit von einem Vertrag mit Loma zurückzutreten.

7.2 Möchte ein Lieferant von dem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, zeigt er dies unverzüglich gegenüber Loma an.

7.3 Der Besteller wird über den Rücktritt unverzüglich durch Loma informiert und empfangene Leistungen werden zurückerstattet.

7.4 Sofern nur ein Teil der Bestellung verfügbar ist, verpflichtet sich der Lieferant die Teilbestellung zu bearbeiten. Insofern der Kunde an dem Vertrag festhält, erklärt sich der Lieferant bereit, die Teilbestellung zu den ursprünglichen angebenden Konditionen an den Kunden zu versenden. Wenn Teilbestellungen aufgrund von Versäumnissen des Lieferanten nicht lieferbar sind, bleiben die Konditionen des ursprünglichen Vertrages bestehen.

8 Lieferantenverpflichtungen

8.1 Der Lieferant verpflichtet sich, die Warenbestellungen bei Übergabe an einen beauftragten Dritten zur Warenzusammenstellung vollständig und fehlerfrei gemäß des elektronisch vermittelten Bestellauftrages bereitzustellen.

8.2 Der Lieferant sind dazu angehalten, die Menge der bestellten Produkte so zusammenzustellen, dass Mengenabweichungen maximal 10 % im Vergleich zu der in der Produktbeschreibung angegebenen Menge betragen. Dies gilt insbesondere für lose Waren (ungenormte Naturprodukte) oder sonstige Verkaufseinheiten mit abweichenden Gewichten, die individuell abgewogen und in derProduktbeschreibung mit ca. Gewichtsangaben angegeben werden. Einen gegebenenfalls mit der Warenzusammenstellung beauftragten Dritten treffen dieselben Verpflichtungen.

8.3 Der Lieferant verpflichtet sich, temperaturempfindliche Lebensmittel im Einklang mit den Vorschriften zur Einhaltung einer ununterbrochenen Kühlkette bereit zu stellen.

8.4 Der Lieferant stellt sicher, dass die Produkte mindestens 5 Tage ab Versand haltbar sind.

9 Produktbewertungen

9.1 Der Lieferant willigt ein, dass die von ihm gelisteten Produkte auf dem Loma-Onlineshop vom Besteller nach Kaufabschluss bewertet werden können. Diese Bewertungen sind auf Loma.eco öffentlich sichtbar. Der Besteller kann hierbei eine Anzahl von eins bis fünf Sternen vergeben sowie einen Kommentar zum Produkt schreiben. Eine aufsteigende Sternzahl spiegelt hierbei eine bessere Bewertung wider.

9.2 Loma.eco ist nicht für den Inhalt der Bewertungen verantwortlich und behält sich das Recht vor, ist aber nicht dazu verpflichtet, Bewertungen aus sachlich nachvollziehbaren oder rechtlich zwingenden Gründen zu löschen.

10 Vergütung der Dienstleitung auf Loma.eco

10.1 Loma erhebt für die Bereitstellung des Onlineshops, die Zahlungsdienstleistung und das Marketing die nachstehende Vergütung. Die Vergütung wird mit dem Gesamtbetrag, der sich seit der letzten Auszahlung an den Lieferanten angesammelt hat, vor der Auszahlung verrechnet.

10.2 Die Verkaufsgebühr über den Loma Onlineshop beträgt 15 % auf den vom Lieferanten angegebenen Nettomindestpreis, incl. der Nettoversandkosten.

11 Nutzungsrechte

11.1 Für die Vertragslaufzeit überträgt der Lieferant Loma ein unentgeltliches, nicht ausschließliches, inhaltlich, örtlich und zeitlich unbeschränktes und übertragbares Nutzungsrecht zur Verwendung, Vervielfältigung, Vorführung, Darstellung und Verbreitung im Rahmen der Lieferanten- und Produktpräsentation auf Loma und auf dem Google-Werbenetzwerk und auf anderen Internetseiten für Marketing-Zwecke, wie z.B. Amazon, Ebay aller seitens des Lieferanten zur Verfügung gestellten Materialien, insbesondere Fotos, Videos, Texte sowie Marken. Der Lieferant sichert Loma zu, über die erforderlichen Nutzungsrechte zu verfügen.

11.2 Der Lieferant stimmt der technischen Anpassung, Optimierung und Veränderung der zur Verfügung gestellten Materialien ausdrücklich zu, soweit dies zur bestmöglichen Präsentation und technischen Umsetzung erforderlich ist.

11.3 Der Lieferant stimmt ausdrücklich zu, dass die dem Dienstleister zur Verfügung gestellten Materialien auch für Werbemaßnahmen auf Loma oder für Loma verwendet werden können. Ein Anspruch seitens des Lieferanten hinsichtlich solcher Werbemaßnahmen besteht nicht.

11.4 Der Lieferant verpflichtet sich, Loma sofort zu informieren, sollte er durch Dritte bezüglich der Verletzung deren Schutzrechte in Anspruch genommen werden und verpflichtet sein, entsprechende Materialien oder Artikelbeschreibungen zu ändern oder zu löschen und/oder diese zukünftig nicht mehr zu verwenden.

11.5 Der Lieferant stellt Loma von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte – gleich aus welchem Rechtsgrund – gegen Loma wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Lieferanten eingestellten Angebote und/oder Inhalte und/oder der für die Vertragserfüllung vorgesehenen Waren und Dienstleistungen geltend machen.

11.6 Diese Freistellung gilt insbesondere für wettbewerbs-, urheber-, marken-, patent-, design- und namensrechtliche Ansprüche.

11.7 Der Lieferant übernimmt diesbezüglich die notwendigen Kosten aller hierdurch notwendigen Maßnahmen, einschließlich der notwendigen Kosten einer dadurch verursachten Rechtsverteidigung von Loma. Das gilt nicht, soweit dieRechtsverletzung von dem Lieferant nicht zu vertreten ist. Die vorstehende Verpflichtung gilt auch zugunsten der Organe und Mitarbeiter von Loma.

11.8 Der Lieferant ist verpflichtet, Loma im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

12 Haftung

12.1 Loma haftet nicht für die vom Lieferanten versendete Ware bzw.Transportschäden.

12.2 Soweit der Lieferant gewerblich handelt, ist Loma nicht verantwortlich für durch technisch bedingte Ausfälle verursachte Datenverluste, abgebrochene Datenübertragungen oder sonstige Probleme und Schäden in diesem Zusammenhang, welche von Loma nicht zu vertreten sind. Ebenfalls bestehen keine Ansprüche des Lieferanten für Schäden, die durch die Störung des Onlineshops infolge von höherer Gewalt, Aufruhr, Kriegs- und Naturereignissen oder infolge von sonstigen von ihr nicht zu vertretenden Vorkommnissen (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörungen, Verfügungen von öffentlicher Hand des In- und Auslands) veranlasst oder auf nicht schuldhaft verursachte technische Probleme zurückzuführen sind.

12.3 Im Falle eines Verstoßes des Lieferanten gegen die Regelungen, Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen, die diesen AGB zugrunde liegen, ist der Lieferant dem Onlineshop gegenüber zum vollständigen Schadensersatz verpflichtet.

12.4 Es gelten im Übrigen die Haftungsregelungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

13 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

13.1 Ansprüche oder Rechte der Shopteilnehmer gegen den Onlineshop dürfen ohne Zustimmung von Loma nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Lieferant hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

14 Schlussbestimmungen

14.1 Vertragssprache ist Deutsch. Der Lieferant verpflichtet sich, für die Kommunikation mit Loma auf die deutsche oder englische Sprache zurückzugreifen.

14.2 Gerichtsstand ist Neubrandenburg.

Zuletzt angesehen